aktuelle Mitteilungen

Dienstag, 12. November 2019 - 11:20 Uhr
Einstehen gegen Krieg und jegliche Gewalt

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

Am Volkstrauertag gedenken wir der Opfer von Krieg und Gewalt. 2018 war das Motto „100 Jahre nach Ende des 1.Weltkrieges“ und 2019 sollte es „80 Jahre nach Beginn des 2. Weltkrieges“ werden.
-Die Ermordung des CDU-Politikers Walter Lübcke am 2.6.
-Der versuchte Mord möglichst vieler Juden in ihrer Synagoge und die anschließende willkürliche Ermordung von zwei Bürgern am 9.10. in Halle.
-Die starke Zunahme von Hasskommentaren, Gewaltaufrufen,Gewalttaten sowieMorddrohungen gegen Personen, die in der Öffentlichkeit stehen.... und
-DIE GEWALTTATEN IN SÜLFELD........
rufen uns alle auf, jetzt zum Gedenken an die Opfer und Hinterbliebenen und als Zeichen gegen Gewalt und Krieg einzustehen. Dazu haben Bürger und Politiker aller Parteien in Itzstedt aufgefordert. Unser Ehrenmal mit der Inschrift „Allen Opfern von Krieg und Gewalt“ ist der passende Ort und der Volkstrauertag der passende Tag. Herr Uwe Fossemer hat zur Unterstützung der Idee einige Gedanken geschrieben, die auf der Rückseite zu lesen sind. Wir würden uns freuen,wenn Sie unserem Aufruf folgen und sich mit uns anlässlich des Volkstrauertages am Sonntag, den 17.11. um 14:30 Uhr bei Juhls Gasthof / um 15:00 Uhr am Ehrenmal zum Gedenken an die Opfer der Kriege und der Gewalt treffen. Danach sind Sie zum Kaffee und Gespräch in Juhls Gasthof eingeladen.

Mit freundlichen Grüßen

Helmut Thran, Bürgermeister

Mittwoch, 11. September 2019 - 11:00 Uhr
AB SOFORT STEHEN LAUBCONTAINER AM BOLZPLATZ UND AM FREIBAD ZUR VERFÜGUNG

NUR FÜR LAUB!!!

Anmelden







RSS Gemeinde Itzstedt abonnieren


Letzte Änderung am Freitag, 8. November 2019 um 14:26:44 Uhr.



Zugriffe heute: 95 - gesamt: 535.