Bekanntmachung der Gemeinde Itzstedt
über die Wahl eines neuen Seniorenbeirates

Am 15.02.2018 wurde in einer Wahlversammlung, zu der durch die Gemeinde Itzstedt eingeladen wurde, ein neuer Seniorenbeirat gewählt.
Von 586 Wahlberechtigten waren 24 Wahlberechtigte anwesend.
Neben den Vorschlägen aus der für ungültig erklärten Wahl vom 07.11.2017 wurden aus der Mitte der Versammlung sowie mit schriftlicher Einverständniserklärung, folgende Bürger/innen vorgeschlagen:
1. Herr Thomas Lowien, Johannsmoor 11
2. Frau Inge Wilms, Oeringer Weg 4
3. Frau Ute-Gerda Rosenkranz, Tinners Blöken 3 a
4. Frau Sabine Hering, Steindamm 24 a
5. Herr Detlef Hering, Steindamm 24 a
6. Frau Irmgard Irrgang, Seering 31
7. Herr Dr. Winfried Bollmann, Johannsmoor 5
8. Frau Monika Otto, Bi de Mergelkuhl 5 b
9. Frau Traute Buhmann, Seeweg 23
10. Frau Heidrun Schneider, Meisenweg 4

Der Seniorenbeirat besteht aus 7 Mitgliedern. Jede/r Wahlberechtigte hatte somit bis zu 7 Stimmen, von denen nur 1 Stimme für eine Bewerberin oder einen Bewerber abgegeben werden konnte.
Es wurden insgesamt 148 gültige Stimmen abgegeben. Auf die einzelnen Bewerber/innen entfielen folgende Stimmen:

1. Herr Thomas Lowien 17 Stimmen
2. Frau Inge Wilms 21 Stimmen
3. Frau Ute-Gerda Rosenkranz 17 Stimmen
4. Frau Sabine Hering 12 Stimmen
5. Herr Detlef Hering 17 Stimmen
6. Frau Irmgard Irrgang 22 Stimmen
7. Herr Dr. Winfried Bollmann 3 Stimmen
8. Frau Monika Otto 15 Stimmen
9. Frau Traute Buhmann 20 Stimmen
10. Frau Heidrun Schneider 4 Stimmen



Gewählt wurden somit:
1. Frau Irmgard Irrgang
2. Frau Inge Wilms
3. Frau Traute Buhmann
4. Herr Thomas Lowien
5. Frau Ute-Gerda Rosenkranz
6. Herr Detlef Hering
7. Frau Monika Otto
Gegen die Gültigkeit dieser Wahl kann jede/r Wahlberechtigte innerhalb eines Monats nach dieser Bekanntmachung schriftlich oder zur Niederschrift Einspruch beim Wahlleiter im Amt Itzstedt, Zimmer OG 10, Segeberger Str. 41, 23845 Itzstedt, einlegen.

Itzstedt, 19.02.2018

Gemeinde Itzstedt
Der Bürgermeister
gez. Peter Reese



S A T Z U N G
der Gemeinde Itzstedt
über die Bildung eines Seniorenbeirates