aktuelle Mitteilungen

Montag, 18. Januar 2021 - 07:34 Uhr
Wieder am Wochenende...

2 Wasserrohrbrüche im Seering.
Dank und Anerkennung den Leuten vom Wasserwerk und der Reparaturfirma, die in wenigen Stunden die Schadensstellen frei gelegt und die Wasserversorgung über eine Notreparatur wieder gesichert haben!

Helmut Thran
Bürgermeister

Donnerstag, 14. Januar 2021 - 11:19 Uhr
Der Kita-Bau geht weiter...

Am 12.01.2021 wurde die Sohle geschüttet!

Donnerstag, 14. Januar 2021 - 11:18 Uhr
Das übliche Baustellenschild

Wurde leider anders als angekündigt aufgestellt!

Dienstag, 5. Januar 2021 - 09:45 Uhr
ZUM JAHRESWECHSEL

Gemeinde Itzstedt
Der Bürgermeister

Z u m J a h r e s w e c h s e

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

zunächst wünsche ich Ihnen, dass Sie schöne und friedliche Weihnachten hatten.
Im ganz besonderen Jahr 2020 mussten viele Itzstedter/Innen erhebliche Opfer bringen und viele waren zu ganz besonderen Leistungen, Hilfen und Opfern bereit. Dafür möchte ich mich herzlichst bedanken.
Da u.a. auch unsere Öffentlichkeitsarbeit und Bürgerbeteiligung wie nie zuvor erschwert wurden, möchte ich Sie auf diesem Wege über einige wichtige und größere Projekte informieren, die abgeschlossen oder auf den Weg gebracht wurden:
1. Abschluss der Ersterschließung für das B 20 --- und dadurch----
2. Baubeginn der Seniorenwohnanlage und der Reihen-, Ein- und Zweifamlienhäuser,
3. Anlage einer Streuobstwiese in den "Müschen",
4. Sanierung des Fußweges vom Lindenbergredder zum Lindenbarg,
5. Dach- und Fassadenerneuerung an Juhls Scheune,
6. Bau einer zusätzlichen RW-Leitung vom Steindamm zum RRB, mit dem sich die Überflutungen im Lütt Wennern und Nahbereich nicht mehr wiederholen,
7. Bau der Rollstuhlrampe und der rollstuhlgerechten Zuwegung zum Saaleingng von Juhls Gasthof,
8. Straßensanierungen im Schmedbarg, der Schützenstraße und im Steindamm von der Schützenstraße bis zum Dieksbarg mit der Einmündung Boddermelkstraat,
9. Erneuerung der RW-Leitung unter der B 432 (Wennern - Lütt Wennern),mit der auch die Überflutungen im Wennern der Vergangenheit angehören,
10. Bedarfs-/Machbarkeitsstudie zur nachhaltigen Sicherung der Arztversorgung,
11. Beschluss für einen Bürgerentscheid über eine Fusion von Nahe und Itzstedt,
12. gemeinsame Ausbildung zur Herstellung der Einsatzbereitschaft des Drehleiterwagens der Feuerwehren Nahe und Itzstedt,
13. Entscheidungen, Beschlüsse und Auftragsvergaben zum Kita-Erweiterungsbau und mit Energie auch Baubeginn und Abschluss der Fundamentarbeiten.
14. Beschluss zur Wiedereinführung des „Verkehrsberuhigten Bereiches OleKoppel“

Nicht so augenscheinlich aber genau so bedeutend waren die weitreichenden Beratungen und Entscheidungen im Zusammenhang mit der Kita, dem Schulverband, dem Amt, der Feuerwehr, dem Seniorenbeirat und anderen öffentlichen Einrichtungen und Institutionen, die in den Ausschüssen, Gruppierungen, Vereinen, der Amtsverwaltung und an anderen Stellen durch engagierte Mitarbeit und Unterstützung geleistet wurden.

Für das Engagement und Vertrauen möchte ich mich herzlich bedanken.

Letztlich möchte ich nicht verschweigen, dass wir u.a. mit folgenden Projektentrotz z.T. jahrelangen Bemühungen nicht vorangekommen sind:
–Entschlammung der Regenrückhaltebecken,
–Austausch des kontaminierten Bodens zwischen RRB und Schützenwiese,
– Funkturmbau zur Funknetzoptimierung in Itzstedt,
–Umsetzung des Arbeitsgruppenplanes zur Dorf-/Bolzplatzgestaltung,
–Gehweg zur neuen Kita in der Straße Am Ehrenmal,
–Abschaffung der alten „Straßenausbaubeitragssatzung (nur für Anlieger)“und Einführung „Wiederkehrender Beiträge für alle“ (die beschlussreife Satzung wurde in der GV am 8.12. bei Stimmengleichheit abgelehnt, so dass der „Bürgeranteil“ bei den durchgeführten Sanierungen im Schmedbarg und im Steindamm und den geplanten Sanierungen des Seeweges und des Rad-Geh-weges an der B 432 wie bisher nur von allen Anliegern der jeweiligen Straße und nicht von allen zu tragen ist.)

Dass man nicht allen alles Recht machen kann, ist eine alte Weisheit. Um so erfreulicher ist es, dass sich in den letzten Wochen viele Bürger/innen durch persönliche Ansprachen, Briefe, Karten oder Emails für nahezu alleaufgezählten Projekte und Ergebnisse bedankt haben.

Motiviert durch diesen Dank der Bürger/innen werden wirunsere Arbeit für Sie im Jahre 2021 fortsetzen und ich wünsche Ihnen im Namen der Gemeindevertretung einenguten Start in ein hoffentlich gesundes und gutes Jahr 2021!

Mit freundlichen Grüßen
Helmut Thran, Bürgermeister

Mittwoch, 19. August 2020 - 08:59 Uhr
Kopfsteinpflaster (Naturstein) zu verschenken!

Auf Grund der Straßenbauarbeiten im Steindamm/Lütt Wennern und Boddermelkstraat haben wir einiges an Kopfsteinplaster (Naturstein) über. Diese möchten wir gern verschenken.
Bei Interesse schreiben Sie mich gern über meine E-Mailadresse
thran.itzstedt@t-online.de an.

Ihr Helmut Thran

Donnerstag, 23. April 2020 - 09:18 Uhr
Helfen und helfen lassen...

Der Brief wird auch an alle Haushalte im Ort verteielt!

Mittwoch, 12. Februar 2020 - 11:56 Uhr
ENDLICH!!!---

Liebe Leute, eben wurde mir mitgeteilt, dass die Gemeinde heute noch den Mietvertragsentwurf für den Standort des Funkmastes erhält. Mit Planung, Bauantrag und Bau wird noch ca. 1 Jahr vergehen bis der Mast steht.

Mit bestem Gruiß ---- Helmut Thran

Freitag, 24. Januar 2020 - 07:35 Uhr
Neue Streuobstwiese in Itzstedt

Natur, Gemeinde, Grellstiftung, Kindergarten und Imker in einem Boot
Nach mehreren Anläufe in den letzten Jahrzehnten wird der Beschluss der Gemeinde-vertretung zur Anlage einer Streuobstwiese endlich realisiert. Da die von der UBI zunächst vorgesehene Wiese nicht bepflanzt werden darf, werden über 30 Obstbäume, unter denen auch ältere Sorten aus Itzstedt und der Region sind, in den nächsten Tagen auf der gemeindeeigenen Müschenwiese am Seeweg (ca. 200 m vor der Badestelle am Itzstedter See) angepflanzt. Für die richtige Auswahl und Anpflanzung sorgt die Baumschule Jenkel, die Gemeinde stellt das Grundstück zur Verfügung und die Finanzierung übernimmt die Grellstiftung. Imker und der Kindergarten aus Itzstedt werden das Projekt begleiten. Die Kita wird auch die Patenschaft für einige Bäume übernehmen. Über die Vergabe weiterer Patenschaften an Interessierte wird noch beraten.

Ich bin sehr glücklich, dass diese Konstellation so gelungen ist und stehe gemeinsam mit den anderen Beteiligten bei der Pflanzung der letzten Bäume am Mittwoch, d. 29.01. von 10:00 bis 11:00 Uhr für weitere Auskünfte zur Verfügung.

Hierzu sind Presse und interessierte Gäste aus Itzstedt und Umgebung herzlich willkommen.

Helmut Thran, Bürgermeister

Anmelden







RSS Gemeinde Itzstedt abonnieren


Letzte Änderung am Montag, 28. Dezember 2020 um 12:54:19 Uhr.



Zugriffe heute: 69 - gesamt: 3262.